Wohnprojekt "Zum Wiesengrund" - Es geht los!

Somit kann und wird es auch in Kürze losgehen. Der Bauherr und   Investor Herr Konstantin Hartenstein, das Diakoniewerk Friedenswarte als Betreiberin der Wohnpflegegemeinschaft und die Ortsgemeinde als Grundstückseigentümer und zukünftiger Wohnungsbesitzer stellten im anschließenden Pressetermin den Vertretern der lokalen Redaktionen und den Vertretern der SWR-Radioredaktion das Bauvorhaben mit einer Wohnpflegegemeinschaft für 12 Personen und insgesamt 7 Eigentumswohnungen und die Konzeption des Wohnprojekts vor.

Von Anfang an war es die Zielsetzung der Ortsgemeinde, eine Wohnanlage zu schaffen, die vorrangig den Einwohnerinnen und Einwohnern der Ortsgemeinde die Möglichkeit bietet, im Ort und in vertrauter Umgebung alt zu werden. Dazu wird dieses Wohnprojekt einen wichtigen Beitrag leisten.

Nun gibt es aber noch viel zu tun. Zum einen steht noch die Vermarktung der restlichen Wohnungen an. Interessenten können sich direkt an das Büro von Herrn Hartenstein (Kontaktdaten s. am Ende) wenden. Zum anderen müssen noch viele Informationen bezüglich der Wohnpflegegemeinschaft kommuniziert werden. Dies soll im ersten Schritt in einer öffentlichen Informationsveranstaltung am Montag, dem 25. April 2019, erfolgen. Hierzu wird frühzeitig nochmals im Wochenblatt eingeladen.

 

Obgm. Karl Jung begrüßt die Teilnehmer des Pressetermins im Café des Dorfladens und stellt den aktuellen Planungsstand vor.


Anschließend wird das Diakoniewerk Friedenswarte Sprechstunden direkt vor Ort anbieten.

Zurück